18:15:00 / Hof Gewölbegalerie

Schönholzer & Rüdisüli

Zwei Musiker. Achtzehn Lieder. Sechseinhalb Geschichten. Niemand besingt das menschliche Scheitern so heiter wie der Songwriter Markus Schönholzer. In seinem Duoprogramm mit Robi Rüdisüli erzählt er von Stehaufweibern, stolzen Eigenbrötlern und angezählten Aussenseitern. Mit Schalk und in subtilen Tönen begleitet er sie auf ihren verschlungenen Lebensumwegen. Und schon bald erkennt man in diesen gesungenen Biografien den fernen Onkel, die Nachbarin, und schlussendlich: sich selbst. Dass uns der Songwriter so nahe an den Abgründen des Lebens bestens unterhalten kann, liegt nicht zuletzt an der verspielt-reduzierten Musik der Kleinkombo. Der Multiinstrumentalist Robi Rüdisüli beschränkt sein Spiel auf Wagnertuba und Handorgel, der Sänger begleitet sich auf Gitarre und Banjo. Unter den Fingern der beiden Musiker entsteht ein humoristischer, oft lüpfiger Skurril-Klang, der zu Magermärschen, Kleinstballaden und Mini-Popsongs wird.

Deux musiciens. Dix-huit chansons. Six histoires et demi. Personne ne sait chanter l’échec humain d’une façon aussi drôle que le compositeur Markus Schönholzer. Dans son programme en duo avec Robi Rüdisüli, il chante les culbutos, les outsiders fiers de l’être et les originaux. Il les accompagne avec humour dans les méandres de la vie. Et on reconnaît bientôt dans ces biographies chantées soudain un oncle lointain, la voisine, et finalement: soi-même! C’est grâce à sa musique minimaliste et décomplexée que le groupe miniature réussit à nous faire voir de si près les tréfonds de la vie. Le multi-instrumentiste Robi Rüdisüli se sert d’un tuba wagnérien et d’un accordéon, le chanteur s’accompagne à la guitare et au banjo. Sous leurs doigts, une musique pleine d’humour, au son souvent bizarrement soulevé, se transforme en marches réduites, petites ballades ou mini chanson pop.

www.markus-schönholzer.ch    
 

< zurück / retour