16:30:00 / Carré Noir

flunker produktionen


Dans la pièce de théâtre pour enfants « Die Prinzessin auf der Erbse », qui revisite La Princesse au petit pois, c’est le petit pois qui joue le rôle du prince, et quel prince ! Lentille pourrait s’arracher les cheveux. Il est bête comme un âne, celui-là. Et quand il a enfin compris, elle n’a pas le droit d’être princesse. Elle l’envoie alors faire un voyage pas des plus faciles. En avant ! Les murs sont dessinés à la craie, les lieux changent d’une minute à l’autre, et le prince petit pois se lance dans une quête. 
Cette adaptation du conte d’Andersen signée par les Allemands flunker produktionen joue avant tout sur l’imagination du public. La symbiose entre jeu théâtral, jeu de marionnettes et éléments de pantomime évoque avec peu de moyens un univers grotesque et inventif, un conte différent pas comme dans le livre.

///

Im Kindertheater «Prinzessin auf der Erbse» spielt Erbse den Prinz – aber wie!
Linse könnte sich die Haare raufen. Blöd wie ein Stockbrot der Typ. Und als er es endlich begriffen hat, darf sie nicht Prinzessin sein. Da schickt sie ihn auf einen Weg, der es in sich hat. Und los geht's. Die Wände sind aus Krei- destrichen, die Spielorte wechseln im Minutentakt und Prinz Erbse ist auf der Suche.
Die Bearbeitung des Andersen Märchens der deutschen flunker produktionen spielt vor allem mit der Vorstellungskraft des Publikums. In einer Symbiose aus Schauspiel, Puppenspiel und pantomimischen Elementen entsteht aus fast nichts eine groteske Welt voller Einfälle. Ein Märchen wie es nicht im Buche steht.


 

Mise en scène / Regie: Dirk Baum
Jeu, costumes et accessoires / Spiel & Ausstattung : flunker produktionen

www.flunkerproduktionen.de

 

< zurück / retour