22:30:00 / Obergasse

Eaglewow

Mit Pauken und Trompeten und wehenden Fahnen blasen Eaglewow zum Angriff. Zugegeben: Es fehlen die Trompeten (und die Fahnen), ihre Fanfaren jedoch werden noch in ferner Zukunft Legende sein. Denn in Eaglewow habe sich vier Jungs aus der Bieler Rockszene – Carnation, Bench, Hello Cleveland, The Expectation und Jengi lassen grüssen – zusammengefunden, die es tüchtig krachen lassen. Im Dezember 2016 veröffentlichte die Band mit “I Got Two Women” ihre erste EP, worauf zahlreiche Konzerte folgten. Inzwischen warten alle gespannt auf den in Bälde erscheinenden ersten Longplayer des Quartetts. Doch warum warten? Am Pod’Ring gibt’s was Besseres als eine Aufnahme: Eaglewow in voller Lebensgrösse – diese Infanterie der Rockarmee, die Special Agents des Bieler Untergrunds.

Avec des cymbales et des trompettes et des drapeaux Eaglewow s’annonce prêt à l’attaque. On avoue, il manque les trompettes (et les drapeaux) mais leur fanfare devrait devenir légende. Car Eaglewow, ce sont quatre gars de la scène rock biennoise - Carnation Bench, Hello Cleveland, The Expectation et Jengi saluent leur public - qui se sont trouvés et font tout péter. En décembre 2016, ils sortent un premier EP “I Got Two Women” suivi de nombreux concerts. Depuis, on attend avec impatience leur premier album. Mais pourquoi attendre? Au Pod’Ring on fait mieux qu’un enregistrement: Eaglewow en grandeur nature - l’infanterie de l’armée rock, les agents spéciaux du Bienne underground.

www.eaglewow.com
 

< zurück / retour