Dolles Biud

2014

Der nächste Pod'Ring kommt und zwar vom 8. bis 12.Juli.

/
Le Pod'Ring se prépare pour 2014 et reviendra entre le 8 au 12 juillet.

Eine erste Vorschau auf 2014


Ein kleiner Vorgeschmack auf die charmante Kulturwoche in der Bieler Altstadt. Zu Gast sind dieses Jahr unter anderem: Gustav, Phall Fatale, Death by Chocolate, Roy and the devil's motorcycle, Open Season, Violons Barbares, Orange Hill, Es huere Cabaret, .... Mehr und Details folgen in Bälde!
 

Pod'Ring 2013 – Erste Bilanz


Mit sehr grosser Zufriedenheit blicken das Organisationskollektiv und die zahlreichen Helfer auf die diesjährige Auflage der Bieler Kulturwoche Pod'Ring (9.-13.7.2013) zurück. Bei schönstem Sommerwetter vermochten die fünf Festivaltage mit über 40 verschiedenen Veranstaltungen rund 12000 Menschen – so viele wie noch nie – in die fantastische Kulisse der Bieler Altstadt zu locken. Auf den grossen Bühnen und diversen kleineren Spielorten präsentierte sich ein äusserst reichhaltiges und kontrastreiches Programm mit lokalen, nationalen und internationalen Acts.

Die Qualität des Programms, mit stilistisch verschiedenartigsten musikalischen und theatralischen Leckerbissen, wurde einmal mehr nicht in grossen Namen sondern in Vielseitigkeit, Besonderem, Überraschendem und auch Intimem gesucht, was sich auszahlte: Äusserst friedlich genoss das gemischte Publikum die fünf Tage mit über 150 Auftretenden. Die grösseren Konzerte wie Kummerbuben, The Box Extended (Romano Carrara, Nino G und Gäste), Steff La Cheffe, Carrousel, Evelinn Trouble oder die sensationelle Neuentdeckung Scarecrow erwiesen sich als Publikumsmagnete. Doch nicht nur diese, sondern auch alle anderen Acts – von tanzbaren Konzerten auf dem Ring über Theaterdarbietungen, von experimenteller Musik bis zur Präsentation von ganz jungen Bands – lockten ein neugieriges Publikum an und vermochte dieses zu begeistern. Die Theater für Kinder sowie das nachmittägliche Spielparadis als Anziehungspunkt für zahlreiche Eltern und ihre Kleinsten runden die positive Publikumsbilanz ab.

Zudem wartete der Pod'Ring auch dieses Jahr mit diversen speziellen Projekten auf. Insbesondere die Zusammenarbeit mit IOIC (Institute Of Incoherent Cinematography) und die in diesem Rahmen präsentierten Live-Filmvertonungen von alten Stummfilmen mit Bands wie Tim & Puma Mimi, Feldermelder oder Braff-Neumeier-Johänntgen war eine erfolgreiche und gehaltvolle Reihe.

Den Rekordzahlen in Sachen Publikumsaufmarsch entsprechend weisen erste Zwischenabrechnungen darauf hin, dass der Pod'Ring 2013 mit einem Gewinn abgeschlossen wird. Die Budgetvorgaben – Gesamtbudget von rund 250000.- sFr – werden voraussichtlich erreicht und die sehr erfreulichen Barumsätze und der Badgeverkauf versprechen schwarze Zahlen. (Definitive Zahlen werden zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert).

Dass diese Ausgabe der Bieler Kulturwoche in guter Erinnerung bleiben wird, ist zudem der riesigen Arbeit des fantastischen Teams von rund 120 Helfer und Benevols wie auch dem wohlwollenden Verständnis der Anwohner der Bieler Altstadt zu verdanken. Dass weder Unfälle noch andere Zwischenfälle zu verzeichnen waren, rundet die positive Bilanz 2013 perfekt ab.

 

Pod'Ring 2013 – Premier Bilan


C’est avec beaucoup de satisfaction, que le collectif d’organisation et les nombreuses personnes venues nous donner des coups de main  tirent un bilan de cette semaine culturelle Pod'Ring (9.-13.7.2013). Sous un ciel bleu, environs 12000 personnes – un nombre jamais vu - sont venues au coeur de la vieille-ville de Bienne pour savourer plus de 40 spectacles différentes. Sur deux grandes scènes, ainsi qu'à différents lieux plus intimes, un programme très riche et varié, composé de productions locales, nationals et internationales a été présenté.

Un programme varié de très haute qualité artistique avec ses nombreuses facettes, ses côtés surprenants, intimes et ses clins d'oeil audacieux – pari réussi, puisque le public mixte a savouré les 5 jours durant, dans une ambiance des plus pacifiques, les quelques 150 artistes engagés. Les grands concerts comme Kummerbuben, The Box Extended (Romano Carrara, Nino G avec leurs invités), Steff La Cheffe, Carrousel, Evelinn Trouble ou la magnifique découverte Scarecro ont attiré du monde. En parallèle, les productions telles que musique dansante à la Place du Ring, pièces de théâtre, musique expérimentelle ou encore la présentation de groupes tout jeunes, un public friand de découvertes s'est laissé attiré et séduir. Arrondi par les pièces de théâtre pour enfants et les après-midis dans le "paradis des jeux" qui ont été le rendez-vous des parents et des plus jeunes enfants, ce bilan est beau à tirer.

Au niveau des productions spéciales par exemple, la collaboration avec IOIC (Institut pour la cinématographie incohérente) a permis de montrer une série particulièrement couronnée de succès: Projection de vieux films muets, avec sonorisation en live par des formations comme Tim & Puma Mimi, Feldermelder ou encore le trio Braff-Neumeier-Johänntgen.

Correspondant au nombre record de spectateurs, les premiers décomptes provisoirs laissent prévoir un bouclement de Pod'Ring 2013 avec un bénéfice. Très probablement, les 250000.- francs du budget seront atteints, grace aux ventes de badges et aux chiffres d'affaires des bars. (Les chiffres définitifs seront communiqués ultérieurement).

Cette édition de la semaine culturelle laissera une excellente impression – d'une part grace à l' immense travail fourni par la formidable équipe d'environs 120 aides et bénévols, et d'autre part grace à la compréhension bienveillante des habitants de la vieille-ville de Bienne. La cerise sur le gâteau: Ni accident ni incident sont à signaler à l'occasion de ce bilan 2013.

 

2013 am Pod'RingPod'Ring2013 am Pod'Ring2013 am Pod'RingPod'Ring 2011NachmittagEssen